Umschulung vom Bäcker zum Konditor

Die Veränderung der Betriebsstrukturen im Backgewerbe, die eine Zunahme der Konzentration der Produktion zur Folge haben, verändern auch in starkem Maße das Berufsbild des Bäckers.
Die Rationalisierung der Herstellung von Backwaren, vorrangig Brot und Kleingebäck führt durch Einsatz hochentwickelter Maschinensysteme zur Freisetzung von Personal.

Im Bereich der Feinback- und Konditoreiwaren ist eine derartige maschinentechnische Entwicklung aufgrund der Sortimentsvielfalt nur bedingt möglich, so dass die manuelle Tätigkeit eine Grundvorraussetzung für die Ausübung des Konditorberufes bleiben wird.

Der Beruf des Konditors wird deshalb zukünftig einen höheren Stellenwert einnehmen, da klein- und mittelständische Bäckereiunternehmen zunehmend gut ausgebildete Konditoren einstellen werden.

Mit der vorgesehenen Umschulungsmaßnahme von arbeitslosen bzw. von der Arbeitslosigkeit bedrohten Bäckern zum Konditor beabsichtigt die IGV Institut für Getreideverarbeitung GmbH die vorhandenen Defizite zu beheben und den zum Konditor umgeschulten Bäcker aufgrund seiner höheren Qualifizierung und der damit verbundenen hohen Flexibilität bessere Vermittlungsmöglichkeiten im Backgewerbe zu sichern.

Die Umschulungsmaßnahme wird vom Arbeitsamt gefördert. Sie endet mit der Gesellenprüfung zum Konditor.
Beginn der Maßnahme: 03.04.2000
Ende der Maßnahme: 13.03.2001
Kursart: Vollzeitkurs
Schulungsort: IGV Institut für Getreideverarbeitung GmbH
Arthur-Scheunert-Allee 40/41
14558 Bergholz-Rehbrücke
Prüfungstermine: 09.03.2001 Fachtheoretische Prüfung
12./13.03.2001 Fachpraktische Prüfung
Ferientermine: 02.06.2000
02.10.2000
16.10.-30.10.2000
27.12.-29.12.2000
29.01.-02.02.2001
08.03.2001
Teilnahmevoraussetzungen:
  • der Teilnehmer ist arbeitslos oder von der Arbeitslosigkeit bedroht
  • der Teilnehmer verfügt über eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Bäcker
  • der Teilnehmer unterzieht sich einer Eignungsprüfung

Nähere Informationen erhalten Sie telefonisch von Herrn Bauermann (033200/89-176) oder per e-mail

Anmeldung zur Umschulungsmaßnahme

zum Veranstaltungsplan