20. Juni 2001

Brandenburger Bäcker- und Konditorenlehrlinge in Italien

12 Brandenburger Bäcker- und Konditorenlehrlinge sind Anfang Juni nach Mantova ( Italien) gereist und haben dort 14 Tage am Instituti Santa Paola die Herstellung italienischer Backspezialitäten kennen gelernt. Im Gegenzug werden zum Jahresende zum ersten Mal italienische Bäckerlehrlinge nach Bergholz- Rehbrücke kommen und im Institut für Getreideverarbeitung  Fertigkeiten und Kenntnisse zur Herstellung von deutschen Backwaren und Konditoreiartikeln vermittelt bekommen. Vorausgegangen ist der Reise der Auszubildenden ein Besuch des Ausbildungspersonals der IGV Institut für Getreideverarbeitung GmbH und Vertretern der Handwerkskammer Potsdam und der Innungen in Mantova, sowie der italienischen Ausbilder und Vertreter der Handwerksorganisation in Potsdam. Hier hat sich ein intensiver Kontakt entwickelt. 

Der Austausch ist ein Projekt, das die Handwerkskammer Potsdam seit Mitte der 90er Jahre mit der Kleinstadt in der Nähe von Verona betreibt, in diesem Jahr waren erstmals auch die Bäcker- und Konditorenlehrlinge dabei. Zur Vorbereitung bekamen die jungen Leute aus Brandenburg einen viertägigen Italienisch- Kurs und auch in Mantova noch ein paar Stunden Sprachunterricht. Für alle Fälle war  eine Dolmetscherin dabei. Die Auszubildenden hatten ein volles Tagesprogramm im Instituto Santa Paola und lernten unter anderem , wie man italienische Quarkröllchen und Pannetone backt. „Die Italiener benutzen mehr Wein und Eigelb“  beschreibt Kerstin Leutloff, Auszubildende im dritten Lehrjahr der Bäckerei Lenz in Werder, die Unterschiede zu hiesigen Rezepturen. Das Zertifikat, das die Auszubildenden bekommen haben, stößt auf großes Interesse und ist bei der Bewerbung von Vorteil.

 

IGV Institut für Getreideverarbeitung GmbH
Arthur-Scheunert-Allee 40/41
14558 Bergholz-Rehbrücke

Ansprechpartner: Ines Gromes
Tel.:        03 32 00/89-107
Fax:        03 32 00/89-220
e-mail:    igv-transfer@institut-fuer-getreideverarbeitung.net