Play blackjack poker, free casino games online slots - craps roulette no deposit

22. Juli 2005

Chinesische Wissenschaftler im IGV

 Kürzlich weilte eine Delegation von leitenden chinesischen Wissenschaftlern der Universitäten Jiangsu, Wuhan und Nanjing sowie der Chinesischen Getreide und Öl- Vereinigung Peking im Institut für Getreideverarbeitung in Bergholz- Rehbrücke. Gegenstand des Interesses der chinesischen Besucher waren vor allem Informationen über Nutzungsmöglichkeiten von Getreide im Werkstoffbereich, wie zum Beispiel die Herstellung von Pflanzplatten zur Begrünung von geschädigten Landschaften und getreidebasierte Schall- und Wärmedämmsysteme.

Da deutsche Backwaren in China einen guten Ruf geniessen, war ein weiterer Informationsschwerpunkt die Herstellung von Brot, Kleingebäcken und Feinbackwaren auf Basis des IGV –Roggenverfahrens. Die chinesischen Gäste waren von der Frische, Lockerheit und dem speziellen Aroma der Gebäcke begeistert. Zur technischen Zusammenarbeit hinsichtlich Produkt- und Produktions-Schulungen sowie  Lieferungen von speziellen Rohstoffen für die Rogggenbackwarenproduktion werden bis zum Jahresende weitere Abstimmungen getroffen.

 

Chinesische Gäste bei der Verkostung von Roggenbackwaren auf Basis von  Rogginello, Rechts im Bild Leiter des Bereiches Backwaren der IGV GmbH Olaf Bauermann

 

IGV Institut für Getreideverarbeitung GmbH
Arthur-Scheunert-Allee 40/41
14558 Nuthetal / Bergholz-Rehbrücke

Ansprechpartner: Ines Gromes
Tel.:        03 32 00/89-107
Fax:        03 32 00/89-220
e-mail:    igv-transfer@institut-fuer-getreideverarbeitung.net