18. März 2004

Beiträge zur Lebensmittelsicherheit

Am 22. und 23. März findet in der IGV Institut für Getreideverarbeitung GmbH eine Vortragstagung der deutschen Gesellschaft für Qualitätsforschung statt. Inhalte sind unter anderem die Resistenzzüchtungen von Getreide und anderen Pflanzen gegenüber Pflanzen-Krankheiten und Schimmelpilzbefall, Erfassung von gentechnisch veränderten Organismen im Saatgut und unerwünschten Geruchsstoffen in Gewürzen. Des weiteren werden die Rückverfolgbarkeit und Chargenmanagement als Voraussetzung für Lebensmittelsicherheit sowie grenzüberschreitende integrierte Qualitätssicherungssysteme in der Obst- und Gemüsewirtschaft an Hand von Beispielen dargestellt werden.

Ein besonderer Schwerpunkt der Tagung sind neue Aspekte zur Analytik und Bildung von Acrylamid  in Lebensmitteln sowie entsprechende Minimierungsstrategien.

Es werden 140 Teilnehmer vorrangig aus Forschung und Wirtschaft aus 5 europäischen Ländern erwartet.

IGV Institut für Getreideverarbeitung GmbH
Arthur-Scheunert-Allee 40/41
14558 Nuthetal / Bergholz-Rehbrücke

Ansprechpartner: Ines Gromes
Tel.:        03 32 00/89-107
Fax:        03 32 00/89-220
e-mail:    igv-transfer@institut-fuer-getreideverarbeitung.net