24. Februar 2003

Japanische Liebe für deutsche Backwaren

Bereits zum zweiten mal hält sich Kyung-Soon Park aus Fukouka, Japan in der IGV Institut für Getreideverarbeitung GmbH in Bergholz- Rehbrücke auf, um sich die Herstellungsweisen verschiedener spezieller deutscher Backwaren anzueignen. Vor zwei Jahren war Koko, wie Frau Park liebevoll von den Mitarbeitern des Institutes genannt wird,  für 6 Monate im Institut um eine fundierte Bäckerei- Grundausbildung zu erhalten. In der Zwischenzeit hat sie die  Bedingungen für die Eröffnung einer Bäckerei in ihrer Heimatstadt Fukouka geschaffen und frischt nun noch einmal ihre Kenntnisse zur Herstellung der speziellen Roggenbackwaren, die sich in Japan zunehmender Beliebtheit erfreuen, auf. Koko wird zwar nicht alle 300 in Deutschland bekannten Brotsorten in Japan produzieren, aber doch eine recht umfangreiche Auswahl an deutschtypischen Backwaren, die vor allem auf handwerklicher Produktionsweise beruhen und individuelle Ansprüche  der japanischen Kunden befriedigen sollen. Herstellungs-Tipps und Hinweise für Bezugsquellen von Rohstoffen wird Koko auch in Zukunft vom Institut für Getreideverarbeitung erhalten – zum Glück gibt es den schnellen „Draht“ über das Internet.

IGV Institut für Getreideverarbeitung GmbH
Arthur-Scheunert-Allee 40/41
14558 Bergholz-Rehbrücke

Ansprechpartner: Ines Gromes
Tel.:        03 32 00/89-107
Fax:        03 32 00/89-220
e-mail:    igv-transfer@institut-fuer-getreideverarbeitung.net