Nachwachsende Rohstoffe


Nachwachsende Rohstoffe - Chance für Umwelt und Unternehmen

Getreide als nachwachsender Rohstoff: Nutzung pflanzlicher Rohstoffe für die Entwicklung von innovativen Produkten für technische Applikationen
Kontakt: Dipl.-Ing Uwe Lehrack u_lehrack@institut-fuer-getreideverarbeitung.net

· Plastifizierung von Getreideprodukten zu kompakten Granulaten für die thermoplastische Weiterverarbeitung
· Plastifizierung und Aufschäumen von Getreideprodukten zu porösen Materialien geringer Dichte
· Thermo-mechanische bzw. chemische Modifizierung von Getreideprodukten
· Extrusion von anderen landwirtschaftlichen Rohstoffen als Getreide
Entwicklung expandierter Produkte für die Wärme- und Trittschalldämmung Ceralith®
Entwicklung thermoplastischer, spritzgußfähiger und biologisch abbaubarer Werkstoffe Getrex®
Entwicklung von Hilfsstoffen für die Papier- und Kartonagenherstellung Roggenquellmehl
Entwicklung von funktionellen Füll- und Hilfsstoffen für die tonverarbeitende Industrie
Modifizierung von Getreideprodukten zum Einsatz in der chemischen Industrie


Anwendung von ROFA® Roggenfasermaterialien für Erosionsschutz, Begrünung und Rekultivierung

Kontakt: Dr. Helmut Wahl h_wahl@institut-fuer-getreideverarbeitung.net

· Böschungs-, Graben- und Hangsanierung
· Rekultivierung von Naturflächen, die durch Industrie, Tourismus und Urbanisierung geschädigt wurden und werden
· Renaturierung arider Regionen mit deren Begrünungsproblemen auf Grund un- günstigem Wasserhaushalt, Versalzung, extremer Temperaturschwankungen, Abholzungen und Brandrodungen, Nährstoffarmut der Böden und urbaner Veränderungen
· Verhinderung von Erosionen, insbesondere durch Wasser in stark niederschlags- reichen Gegenden, erosionsgefährdeten Hängen, Böschungen und Gräben, Küsten und Regionen mit kurzen Vegetationszyklen (z.B. Hochgebirge oder arktische Gebiete).


zurück