Mühlenkobold neckt

[FOODTECH EZ • 13.06.2014]

Sandberger Likör und Mühlenkobold sind Entwicklungen der IGV GmbH.
Diese leichten Liköre mit einem Alkoholgehalt von 15 Vol.-% haben einen aromatischen Geschmack in Frucht-Kaffee-Noten. Gerstenmalz und Apfel-Süße in unterschiedlichen Anteilen und Variationen  sind Grundlage für die einzigartigen Liköre. Die verwendeten Spezialmalze werden im Mühlen-Technikum der IGV GmbH entwickelt und hergestellt.

Die Farbe der Liköre erinnert an die sandigen Hochflächen des Flämings. Der Name ist verbunden mit dem alten Dorf Sandberg unterhalb von Burg Eisenhardt in Bad Belzig. Dort wird  der malzige Likör in der C-Malt Manufaktur, eine Außenstelle der IGV GmbH,  produziert.

Die Assoziation mit „Mühlenkobold“ bezieht sich auf die „gefährliche“ Leichtigkeit des Trunks. Ein Kobold, der leicht verführt und seinen Schabernack mit dem Genusssüchtigen treibt. Der erste Likör einer Edition mit verschiedenen Malztypen erobert sich gegenwärtig viele Anhänger. Abfüllungen sind in 0,1 l und 0,5 l erhältlich. So kann der Liebhaber entscheiden, ob er den Likör alleine oder mit Freunden genießen möchte.

Übrigens: Dieser Likör ist auch sehr gut für Mixgetränke geeignet.

Möchten Sie sich vom Mühlenkobold „necken“ lassen? Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.