Extrudate mit pflanzlichen Wirkstoffen für Tierfutter


Development of extrudates with plant components for feed preparations

SCHLAGWÖRTER
Tierfutter, Tiergesundheit, Extrusion, Leistungsverbesserung, pflanzliche Wirkstoffe

KURZFASSUNG
Die Bearbeitung des Projektes zielt darauf hin, pflanzliche Wirkstoffe, die positive Effekte auf das Wohlbefinden bzw. die Mastleistung von Tieren haben, in Formulierungen einzuarbeiten, die vorrangig aus Matrizes auf Getreidebasis bestehen. Als Zielgruppen werden in die Bearbeitung und Untersuchung einbezogen: 
Tierart Applikationsziel
Mastgeflügel Mastleistungsverbesserung
Rinder pansenresistente Zubereitungen
Haustiere (Nager, Ziervögel) attraktive, innovative Zubereitungen
Pferde Steigerung des Wohlbefindens, Belohnungsfutter
Schweine Mastleistungsverbesserung

Als pflanzliche Wirkstoffe werden in die Untersuchungen ätherische Öle, Ölsaaten, inulinreiche Extrudate, Kräuter und Gemüse einbezogen. Darüber hinaus kommen mineralische Wirkstoffe und synthetische Vitaminpräparate zum Einsatz.

Die Herstellung der Produkte erfolgt im Labor- und Technikumsmaßstab auf den Anlagen der IGV GmbH. Darunter befinden sich Versuchsanlagen, die Produktionen bis zu 5 t für die Markterschließung erlauben (Pferdeergänzungsfutter).

Die Prüfung der Wirksamkeit neuer Produkte erfolgt in Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität zu Berlin, der veterinärwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien und der Bundesforschungsanstalt in Braunschweig (FAL).

Dem IGV wurde nach Überprüfung der Rahmenbedingungen die Genehmigung zur Herstellung von Tierfutter erteilt.

LAUFZEIT
1998 bis 1999

FÖRDERUNG durch
Bundesministerium für Wirtschaft

BEARBEITER/ANSPRECHPARTNER
Dr. Ralph Thomann
Dr. Jürgen Volk

back