xCubio für Forschung

[26.11.12] xCubio PBR

xcubio_kleinDie Produktion von Mikroalgen erfolgt in Photobioreaktoren. Dabei handelt es sich um Anlagen, in denen die einzelligen Mikroalgen mit Licht, Kohlendioxid und Nährstoffen versorgt heranwachsen. Am Ende werden die Mikroalgen aus den Photobioreaktoren geerntet, dann entweder direkt oder nach einem Trocknungs- oder Extraktionsvorgang weiterverarbeitet. Mikroalgen werden in tubulären Photobioreaktoren in dünnen Schichten platzsparend und besonders effektiv kultiviert. Sie können in diesen Systemen kontrolliert und reproduzierbar erzeugt werden, so dass Forschungsergebnisse auf höchstem wissenschaftlichem Niveau erzeugt werden.

Als Ergebnis der Reaktorentwicklung wurde nun mit dem Photobioreaktor „xCubio-PBR“ ein neuer Meilenstein auf den Weg gebracht. Der xCubio-PBR ist speziell auf die Belange wissenschaftlicher und qualitativ anspruchsvoller Forschung abgestimmt. Durch den kompakten Aufbau des Rohrmoduls und den herausnehmbaren Beleuchtungsteil kann das komplette medienberührende Reaktorsystem inklusive aller Verbindungsteile in einem Stück in Laborautoklaven sterilisiert  werden. Zusammen mit den Vorteilen der tubulären Bauweise können somit relevante Mengen hochwertiger Biomasse hergestellt und analysiert werden.

Mit dem Steuerungssystem von BBI Biotech kommt dem xCubio-PBR ein weiteres Detail als High-End-Produkt zur Erforschung der Mikroalgen zu. Aus einem Baukasten heraus können sämtliche für Kontrolle und Analyse der Mikroalgen-Kultivierung notwendige Sensoren und Steuerungselemente ausgewählt und individuell und flexibel zusammengestellt werden. Dabei spielt das Management von in der Mikroalgenforschung besonders wichtigen Prozessgrößen, wie Art und Intensität der Beleuchtung, CO2-Konzentration oder pH-Wert eine ebenso zentrale Rolle, wie die überschaubar und intuitiv gestalteten Bedienelemente zur Prozesssteuerung und Datenerfassung in Hard- und Software.

Der xCubio-PBR wird der Öffentlichkeit erstmalig auf dem International Algae Congress 2012, der am 04. und 05. Dezember in Rotterdam stattfindet, vorgestellt.

Ansprechpartner IGV Biotech:  Thomas Wencker  Tel.: 033200 89160