"Frischer Wind aus den Mühlen"

14. Internationale Tagung zu Problemen der Getreideverarbeitung und Getreidechemie
Moderne Getreidemahlprodukte mit kundengerechten funktionellen Eigenschaften für Food und Non-food
29. und 30. September 2003
in der
IGV Institut für Getreideverarbeitung GmbH
Bergholz-Rehbrücke bei Potsdam
Bundesrepublik Deutschland

Die CD der Veranstaltung mit den Vorträgen kann unter folgender Adresse bestellt werden:
igv-transfer@institut-fuer-getreideverarbeitung.net Ansprechpartner: Frau Gromes
Eingebunden in die Aktivitäten zum „Jahr der Wissenschaft in Potsdam“ wird die IGV GmbH ihre 14. Tagung den modernen Möglichkeiten der Getreideverarbeitung widmen.
Programm

Montag, 29.09.2003

Food
9:00 bis 13:00 Uhr Peter Kretschmer
IGV GmbH, Bergholz-Rehbrücke
Begrüßung
Prof. Johanna Wanka
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Brandenburg
Grußwort
Dr. Klaus D. Schumacher
Alfred C. Toepfer International GmbH, Hamburg
Die nationalen und internationalen Getreidemärkte, Stand und Tendenzen
Prof. Dr. Walter Freund
IGV GmbH, Bergholz-Rehbrücke / Universität Hannover
Übersichtsreferat zu den Potentialen der Getreidemahlprodukte beim Einsatz in Lebensmittelindustrie und Backwarenherstellung
Kaffeepause
Dr. Mike Eberle/ Michale Warburg
Unilever Bestfoods, Heilbronn
Anforderungen an Getreideprodukte aus der Sicht eines Lebensmittelherstellers am Beispiel Unilever Bestfoods
Karl H. Driller
Kampffmeyer Food Service GmbH, Hamburg
PURAFARIN Flour Binding Systems: Eine neue Genereation funktioneller Bindesysteme auf der Basis von Mehl und ihre Anwendungsmöglichkeiten
Behrend Erling
Bremer Rolandmühle Erling GmbH
Hydrothermisch behandelte Weizenmehle als Ersatz für Stärken einschließlich modifizierter Stärken
Dr. Ing. Götz Kröner/ Matthias Evers
Kröner-Stärke GmbH&CoKG, Ibbenbüren
Natürliche Getreidestärken und -mehle - beispielhafte Anwendungen bei der Backwarenherstellung
 

Mittagspause
Posterausstellung

14:00 bis 17:00 Uhr Prof. Wiktor Obuchowski/
Dr. Zbigniew Carnetzki/
Dr. Jan Michniewicz
Landwirtschaftliche Universität Poznan (PL)
Veränderung der chemischen und technologischen Eigenschaften extrudierter Weizenmehle am Beispiel von Teigwaren
David Sturm
Westhove, Arques (F)/
Rudolf Blum
KMC Deutschland Ingrdients GmbH, Melle
Der Farigel-Prozess - ein innovatives Verfahren zur Modifizierung von Getreide, Getreidenebenprodukten, aber auch Leguminosen
Jörg Gasser
Bühler AG, Uzwil (CH)
Überblick zu technologischen Verfahren der "physikalischen Einflussnahme" auf Getreidemahlprodukte (FHT Mehle)
Dr. Lutz Popper
Mühlenchemie GmbH, Ahrensburg
Anwendungsspezifische Optimierung der Mehlqualität durch Additive
20:00 Uhr Abendveranstaltung
"Spektakel und Schmaus" im mitteralterlichen Flair
Erlebnisrestaurant "Prinz Eisenherz"
Filmpark Babelsberg

Dienstag, 30.09.2003

9:00 bis 13:00 Uhr Frank Zehle
IGV GmbH, Bergholz-Rehbrücke
Roggenmehle - neue Behandlungsverfahren, neue Produkte
Dr. Hans-Christian Fecke
Dr. Otto Suwelack GmbH&CoKG, Billerbeck
Mehr Geschmack und Aroma durch gezielte Fermentation von Mehl und anderen Rohstoffen
Peter Böhni
Multiforsa, Steinhausen (CH)
Neues zu stabilisierten kaltgepressten Weizenkeimen VIOGERM
Kaffeepause
Volker Schneeweiß/ Ulf Müller
Wesermühlen Hameln
Maismahlprodukte mit optimierten funktionellen Eigenschaften - Vorteile und Einsatzmöglichkeiten
Jürgen Berning
Rickmers Reismühle GmbH, Bremen
Reis und Reismehl als vielseitige technologische Komponenten bei der Herstellung von Lebensmitteln hoher Qualität
Non-Food
  Birgit Herrmann
Fachagentur Nachwachsender Rohstoffe, Gülzow
Derzeitige Verwendung von Getreide und Mahlprodukten im Non-Food Markt und weiterführende Förderprogramme
 

Mittagspause

14:00 bis 17:00 Uhr Dr. Ralph Thomann
IGV GmbH, Bergholz-Rehbrücke
Vorteile von Getreide und Mühlenerzeugnissen bei der Herstellung von Non-Food Produkten und resultierende Anforderung an Forschung und Entwicklung
Christian Pfeiffer
JOWA AG, Volketwil (CH)
Anwendungen von Kunststofffolien auf Stärkebasis für Brot- und Backwaren
Ludger Wendel/
Felix Freimann
Cornpack GmbH & Co. KG, Dorsten
FARMFILL - Das Maisterwerk, Innovationen in Mais
Wolfgang Ernst
Universität Paderborn
Institut für Kunststofftechnik
Substituttion konventioneller Kunststoffe durch den nachwachsenden Rohstoff Mais am Beispiel der Ziegelindustrie
Uwe Lehrack
IGV GmbH, Bergholz-Rehbrücke
Zu Ergebnissen der Entwicklung technischer Werkstoffe und Bindemittel aus Getreide
Dr. Eckehard Möller; PTS Heidenau/
Dr. Renke Wilken; PTS München/
Dr. Rolf Schirner; Ceresan Erfurt GmbH
Der Einsatz modifizierter Getreidemahlprodukte bei der Herstellung und Verarbeitung von Papier, Karton und Pappe - Notlösung oder Alternative?
Dr. Sabine Fischer-Wunsch; TNO Institut für industrielle Technologie, Eidhoven (NL) Neue Materialien aus modifizierter Stärke sowie Stärke/Ton-Nano-Kompositen öffnen neue Märkte für biologisch abbaubare Produkte in der Biomedizin
Dr. Joachim Venus; Institut für Agrartechnik, Potsdam-Bornim Fermentation von Getreide zu Polymilchsäure
 Teilnahmebedingungen

Anmeldung

Zur Teilnahme an der Tagung schicken Sie bitte die Rückantwortkarte bis zum 01.09.2003 an das Tagungsbüro.
Anmeldungen von Postern (mit Kurzreferat) sind bis zum 15.08.2003 möglich.
Die Registrierung erfolgt in der Reihenfolge ihres Eingang. Anschließend erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung und die Rechnung. Es besteht nach Abstimmung mit dem Tagungsbüro die Möglichkeit zur Präsentation von Produkten und Geräten.

Tagungsgebühren

Die Tagungsgebühr beträgt 430,- EURO (ab 2. Person des gleichen Unternehmens 380,- Euro). In der Tagungsgebühr sind die Teilnahme am wissenschaftlichen Programm, die Tagungsunterlagen, die Pausenversorgung sowie die Teilnahme am Empfang enthalten. Für Studenten stehen im begrenzten Umfang Teilnahmekarten für das wissenschaftliche Programm zu 50,- Euro zur Verfügung. Auf alle Beiträge wird die gesetzliche Mehrwertsteuer erhoben.

Tagungsort

IGV Institut für Getreideverarbeitung GmbH
Arthur-Scheunert-Allee 40/41
D-14558 Bergholz-Rehbrücke

Tagungssekretariat

Frau Gromes
Tel.: +49 (0) 33200/89107
e-mail: igv-transfer@institut-fuer-getreideverarbeitung.net
Frau Dr. Tietz
Tel.: +49 (0) 33200/89270
e-mail: u_tietz@institut-fuer-getreideverarbeitung.net

Stornierung

Abmeldungen bitten wir Sie schriftlich vorzunehmen. Bei Rücktritt eines angemeldeten Teilnehmers bis 15.09.2003 (Poststempel) berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 50,- Euro. Bei späterem Rücktritt wird die volle Tagungsgebühr in Rechnung gestellt.
Die Anmeldung ist auf eine andere Person übertragbar.

Übernachtungen

Bitte selbst buchen!
 
Hotel am Griebnitzsee
Rudolf-Breitscheid-Straße 190-192
D-14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.:+ 49 (0) 331-70910
Fax: + 49 (0) 331-709111
e-mail: griebnitzsee@seminaris.de
Stichwort: IGV GmbH
Preise:
EZ incl. Frühstück: 75,- Euro
DZ incl. Frühstück: 90,- Euro

Anmeldung

Bitte nutzen Sie das folgende Fax-Formular (pdf-Format) oder senden Sie eine E-Mail an das Tagungsbüro.